in , ,

17 Marketing Ideen für Kleinunternehmer

Diese Tricks verhelfen Kleinunternehmern zu schnellem Erfolg im Internet

Kleinunternehmer haben anders als die Konzern-Titanen kein riesen Etat für diverse Marketing-Strategien zur Verfügung, um die Werbetrommel für sich zu rühren. Sie müssen durch kreative Ideen bestimmend und überzeugend in Erscheinung treten, um sich von der Masse abzusetzen.

Marketing Ideen für Kleinunternehmer

Zum Glück gibt es allerlei nützliche Marketing-Methoden, die es ermöglichen signifikante Ergebnisse für das Unternehmen zu erzielen, ohne dafür ein Budget in die Hand nehmen zu müssen.

Die folgende Liste enthält eine Zusammenstellung von erprobten Vermarktungsmöglichkeiten, die sich bereits bei Kleinunternehmen bewährt haben.

Die Auswahl sollte passend zum Unternehmen erfolgen. Hier finden sich effektive und kostenlose Möglichkeiten zur erfolgreichen Förderung der Online-Präsenz für Ihr Unternehmen.

Unsere 17 Marketing Ideen

1. Entwicklung einer starken Unternehmens-Website

Eine Website ist der Dreh und Angelpunkt für eine starke Online-Präsenz. Wo bekomme ich die her? Websitebutler erstellt für dich eine professionelle, sichere und günstige Homepage. Das Team bespricht alle Fragen und kann dir Möglichkeiten aufzeigen, an die Du vielleicht noch nicht gedacht hast, jedoch sehr nützlich für einen gelungenen Auftritt im Netz sind.

2. Liste Deine Website-URL in Suchmaschinen

Google bietet Dir die Möglichkeit deine Website bei Google einzutragen, um den Indexierungsprozess zu beschleunigen, damit Du schneller in Google gefunden wirst. Hier wird erklärt, wie das geht.

3. Teile Deine Erfahrungen auf Fachkonferenzen

Kommuniziere dein Wissen und die damit verbundenen Erfahrungswerte an ein öffentliches Publikum. Dies ist eine gute Gelegenheit sich innerhalb einer Branche mit anderen Anbietern zu vernetzen. Gleichzeitig machst Du auf dein Unternehmen aufmerksam.

4. Zufriedene Kunden sind immer noch die beste Werbung

Die Kunden waren zufriedenen mit deiner Dienstleistung? Dann können sie das auch innerhalb ihrer genutzten Social Media Kanäle (Facebook, Twitter) teilen.

5. Nutze einen eigenen Newsletter, um Deine Bestandskunden über Angebote zu informieren

E-Mail-Marketing für Kleinunternehmen erweist sich als ein starkes Werkzeug, um mit Bestandskunden und potenziellen Neukunden zu interagieren. Lukrative Angebote lassen sich unkompliziert darstellen.

6. Tag der offenen Tür

Ein kleines Event ist immer noch die beste Möglichkeit, um mit potenziellen Neukunden ins Gespräch zu kommen. Es bietet Dir die Chance Fragen zu beantworten und eventuelle Zweifel zu beseitigen. So baust Du ein solides und vertrauensvolles Kundenverhältnis auf.

7. Kommuniziere Neuigkeiten und Veranstaltungen durch Pressemitteilungen

Erzählen deine Geschichte, warum Du Dich für diese Branche entschieden hast und was dich dazu bewegt hat, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Setze dich mit regionalen und lokalen Medien in Verbindung, die einen redaktionellen Beitrag darüber erstellen könnten.

9. Durch Einsatz von Social Media, Kooperationen mit anderen Unternehmen viral gestalten

Markiere das Unternehmen mit dem Du projektbezogen arbeitest, in einem aktuellen Facebook-Post.

10. Bauen Dir ein Netzwerk auf

Neue Kontakte knüpft man heutzutage am besten via Online-Plattformen. Erstelle dir ein ansprechendes Unternehmens-Profil auf LinkedIn und Xing. Innerhalb dieser Netzwerke, kannst Du branchenspezifischen Gruppen beitreten, dich thematisch austauschen und als Experte auftreten.

11. Nutze dein Firmenlogo innerhalb der E-Mail-Signatur

Verzichte beim Schreiben einer geschäftlichen E-Mail nicht mehr auf dein Logo und den Link zur Website. Es ist optisch ansprechender und macht einen professionelleren Eindruck. Gleichzeitig generierst Du durch diese einfache Marketing-Methode mehr Klicks auf deine Website.

12. Stelle dein Unternehmen in einem Video vor

Durch die Erstellung eines Unternehmens-Videos kannst Du alle wichtigen Informationen gebündelt an den Zuschauer übermitteln. Er wird begeistert sein, wenn er sich nicht durch die gesamte Homepage klicken muss, um an die benötigten Informationen zu gelangen.

13. Fokussiere dich auf den lokalen Markt

Setze die Konzentration auf lokale Veranstaltungen, Nachrichten und dazu existierende Netzwerke.  So erreichst Du deine Zielgruppe schneller und effektiver.

14. Nutze deine Mitarbeiter als Markenbotschafter

Mitarbeiter sind die besten Werbeträger, baue daher eine solide Geschäftsbeziehung zu ihnen auf.

15. Trage dein Unternehmen in ein Online-Verzeichnis ein

Online-Verzeichnisse sind eine hervorragende Möglichkeit, um die Sichtbarkeit deines Unternehmens in den Google-Suchergebnissen zusätzlich zu steigern.

16. Beteiligung an Gemeinschaftsprojekten

Ergreife die Chance, um dein persönliches Wachstum zu fördern und dir eine Geschäftsreputation aufzubauen.

17. Biete einmalige Rabatte und Angebote  nur einem ausgewählten Kundenkreis an

Hebe deine treuesten Kunden auf die nächste Stufe und vermittel ihnen ein besonderes Gefühl, weil das limitierte Angebot ausschließlich für sie gilt.

Wir hoffen, dass für Dich ein passender Tipp dabei war und das Du dir die eine oder andere Möglichkeit noch einmal durch den Kopf gehen lässt. Viel Glück!